CDU-Fraktionsvorsitzender bezieht Stellung

Neue Gepflogenheiten im Parlament?

Teil II oder die ganze Wahrheit

Ist es vorstellbar, dass ein Treburer Gemeindevertreter eine Parlaments-Kollegin in einer Sitzung ohne jeglichen Zusammenhang fragt „Hast du eigentlich was getrunken?“ Folgt man einigen Nutzern von Facebook und Co. sowie dem Beitrag der GLT-Fraktionsvorsitzenden Sonja Mars auf deren Homepage, dann scheint das tatsächlich möglich zu sein. Ach ja – ich bin‘s übrigens, Ralf Nordmann, Vorsitzender der CDU-Fraktion Trebur, also derjenige, der in dem GLT-Beitrag als Person tituliert wird.

Ja, diese Frage habe ich tatsächlich gestellt. Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit. Und aufgrund deren Publikation komme ich nun leider nicht umhin, jetzt auch den zweiten Teil der Wahrheit öffentlich zu machen: Auf dieser besagten Sitzung habe ich mehrfaches Reden von Frau Mars während der Redebeiträge anderer Parlamentarier auf meinem Platz in unmittelbarer Nähe als wiederholt störendes Gemurmel wahrgenommen. Als schließlich Frau Mars auch noch einen CDU-Antrag zur IKZ Musikschule sehr gestenreich und in ironischer Art und Weise kommentierte, hat mich das zur spontanen Zwischenfrage motiviert „Hast du eigentlich was getrunken?“

Zum Ende der Sitzung gab Frau Mars eine persönliche Erklärung ab, in der Sie unter anderem behauptete, ich hätte gesagt „Du bist doch betrunken!“ Wegen dieser Falschaussage ging ich nach Sitzungsende auf sie zu, um ihr zu erläutern, dass es zwischen ihrer Behauptung und meiner Frage einen gehörigen Unterschied gibt. Sollte Sie also an dieser Falschaussage festhalten oder diese gar publizieren, würde ich zwangsläufig reagieren und entsprechende Konsequenzen ziehen müssen. Dies war für sie so nicht nachvollziehbar, so dass sie mir anhand eines derben, für mich nicht schriftreifen Beispiels mehrfach deutlich machen wollte, dass es zwischen Behauptung und Frage keinen Unterschied gibt. Diese Uneinigkeit war schließlich Inhalt unseres kontroversen Gespräches, das Frau Mars mittendrin einfach verließ und aus mehreren Metern Abstand schließlich rief „Überdenke mal grundsätzlich Deine Haltung zu Frauen!“

Soweit die ganze Wahrheit. Die subjektive Bewertung dieses ganz sicher unschönen Vorfalls obliegt jedem Einzelnen selbst, der nun die Darstellung beider Seiten kennt.

Ralf Nordmann / Vorsitzender CDU Fraktion
Trebur / 29. September 2019

« Einladung zur Winzerfahrt Astheim - Feuerwehr bleibt, Seniorenwohnanlage mit Geschäft wird gebaut »