Baumschutz und Fördermittel für die Schäden in unserem Wald halten wir für sinnvoll

Unverständnis bei uns zum Thema Wald: Gestern Abend wurde unser Vorschlag zum Schutz der Bäume von den anderen Fraktionen abgelehnt. Heute in der Zeitung wird der Wert der Bäume breit thematisiert.

Ebenso wurde ohne Diskussion, ohne Kostenkennntis und eher nebenbei die Treburer Waldbewirtschaftung von Hessenforst zur Forstbetriebsgemeinschaft gegeben. Obwohl im Ausschuss noch empfohlen wurde, Angebote einzuholen. Wo bleibt der Wirtschaftssinn des Parlaments?

Unser Antrag, Fördermittel für die Waldschäden beim Umweltministerium zu beantragen (5 mio. stehen bereit), wurde angenommen.

Hier gehts zu den Anträgen:
- Satzung zum Schutz der Baum und Grünbestände
- Fördermittel Wald

« Astheim - Feuerwehr bleibt, Seniorenwohnanlage mit Geschäft wird gebaut Personalnot in den Kitas - hier muss schnell gehandelt werden »